Nachdem die sehr erfolgreiche Markteinführung der AMEL 64 im Herbst 2010 die Attraktivität des Designs aus der Feder der französischen Yachtkonstrukteur Olivier Racoupeau bestätigte, erschien die Entwicklung der AMEL 55 als logische Schlussfolgerung. Ziel dabei war es die Besonderheiten des seit vielen Jahren bewährten AMEL-Konzeptes konsequent beizubehalten, was in der Tat hervorragend gelungen ist. Genau wie ihre große Schwester, besticht die AMEL 55 sowohl durch ihre modernen Linien wie auch durch ihren eleganten und geräumigen Innenausbau. Dass sie dabei wieder mit allen Attributen einer echten AMEL überzeugt, versteht sich von selber!

Die AMEL 54 ist schon fast ein Synonym für die perfekte Blauwasseryacht! Der besonders seetüchtige Rumpf, das effiziente und leicht bedienbare Ketsch-Rigg, sowie das hervorragend geschützte Mittelcockpit sind so aufeinander abgestimmt, dass sich die AMEL 54 einfach und schnell von einer kleinen Crew segeln lässt. Unabhängig davon, ob Sie durch die norwegischen Schären, die Inselwelt der Ägäis, oder rund um Kap Hoorn segeln – mit der AMEL 54 eröffnen Sie sich eine neue Dimension des Blauwassersegelns, die auch Sie überzeugen wird. Aber auch unter Deck offenbart sich serienmäßig ein maximaler Komfort und eine für diese Klasse außergewöhnliches Potential an passiver Sicherheit!